Am vorgestrigen Abend war grandioses, wolkenfreies Wetter und ich wollte schon länger mal wieder raus Richtung Kraftwerk Weisweiler, um ein Foto zum Thema Energieträger zu machen. Hier in Düren ist die Energiewende, wie andernorts auch, natürlich in vollem Gange. Aber die Region hier bietet durch die Tagebaue Inden und Hambach sowie das Kohlekraftwerk Weisweiler eine einzigartige Kulisse, um die verschiedenen Energieträger auf einem Bild zu vereinen. Für die Sonnenuntergangsbilder habe ich wie schon für die TuSsis Portraits und die Wanderung auf die Löwenburg am Rhein, mal wieder JekoPhotos Webseite besucht. Die Seite bietet für jeden kostenfrei die Möglichkeit sehr genau den Standort für tolle Bilder zu planen. Nach Wahl des Tages in der Liste bekomme ich auf der Karte oben noch mehr Details angezeigt. So wird der Punkt des Sonnenunterganges am Horizont durch eine rote Linie auf der Karte angezeigt. Richtig tolles Tool. Durch doppelklicken auf die interaktive Karte kann man zudem sehr einfach den optimalen Standort wählen und so einfach die Position der Sonne für den Hintergrund selber bestimmen. Die Bilder wurden übrigens zwischen 21:00 Uhr und 21:45 Uhr und zu einem überwiegenden Teil mit dem 70-200/2.8er Teleobjektiv und der 5D III gemacht. Für die Bildbearbeitung habe ich mich diesmal auf Lightroom beschränkt.

Kommentare ausdrücklich erwünscht 😉

Falls Euch der Artikel gefallen hat, ihr Anmerkungen oder Ergänzungen zum Thema habt, hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar! Ich würde mich sehr darüber freuen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite