Dieses Jahr haben wir eine sehr reiche Ernte an Tomaten. Und da wir bei dem tollen Wetter gestern mal wieder grillen wollten, ging es diesen leckeren selbst angebauten Tomaten an den Kragen. Um diese Opferung der mühevoll aufgezogenen Früchte auch gebührend zu ehren, habe ich kurz bevor sie angemacht wurden noch ein paar Produktfotos gemacht. Es sind zwar nicht die schönsten Tomaten geworden, allerdings kann ich aus dem Nachhinein heraus mit Gewissheit sagen, dass sie mit einer leichten süße, sehr aromatisch und schmackhaft waren. Die Holzplatte habe ich extra für Produktfotos gebeizt und lackiert. Diesmal habe ich mit drei Lichtquellen gearbeitet. Von hinten links erzeugte die kleine LED-Flächenleuchte (Yongnuo YN-300) ein Streiflicht auf den Tomaten. Von rechts wurde durch einen sehr großen, aus einfachsten Mitteln selbst gebauten Diffusor, mit einem Systemblitz (YN-560 II) ein sehr weiches Licht gesetzt. Zu guter letzt  kam noch ein Licht direkt von oben. Dieses wurde durch einen weiteren Systemblitz (YN-560 III), welcher durch einen kleinen (55 cm) Faltdiffusor blitzt, realisiert. Die Bilder entstanden mit der Canon 5D Mark III und dem Sigma DG 105 mm f2.8 EX HSM OS Makro.

Kommentare ausdrücklich erwünscht 😉

Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar, wenn Euch der Artikel gefallen hat, ihr Anmerkungen und/oder Ergänzungen zum Thema habt! Ich würde mich sehr darüber freuen!

4 Gedanken zu „Produktfotografie: Tomate-Mozzarella-Basilikum

  1. Schön dass auch ein Foto der Anordnung der Lichtquellen dabei ist. Das unterstützt die Beschreibung ungemein 🙂 Und ich finde auch super dass es keine „idealgeformten“ Tomaten sind, wie man sie z.B. aus den Discounter-Prospekten kennt. Nur den Mozarelle hätte ich trockengetupft, damit keine Pfütze entsteht.

    Viele Grüße,
    Ralph

    • Hi Ralph,
      vielen Dank für Deinen Kommentar, freut mich, dass der Artikel hilfreich ist und gut ankommt. Blöd nur, dass das mit der Mozzarella Pfütze jetzt raus ist. 🙁 Das hatte ich leider erst später bemerkt und es dann natürlich explizit nicht kommentiert 😉
      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Bei diesen Bildern freut man sich direkt auf das anschließende Essen.
    Gut gelungene Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite