Es war ja jetzt einige Zeit recht ruhig hier und dafür gab es auch einen guten Grund. Mein Bruder hat geheiratet und ich war Trauzeuge und Fotograf in (gewollter) Personalunion und hatte im Vorfeld entsprechend viel zu planen und zu erledigen, damit am Tag X auch alles ohne Pannen abläuft.

Kurz: Es war ein voller Erfolg! Die gesamte Hochzeitswoche (Ja, Polterabend, Standesamt und Kirchliche Trauung fanden innerhalb von 8 Tagen statt) war zwar sehr anstrengend aber auch wunderschön und hat sehr viel Spaß gemacht. Ich war schon lange nicht mehr auf einer so tollen Hochzeit und bin immer noch beeindruckt von den vielen Menschen in dem Umfeld von den Beiden, die mit so extrem viel Engagement diese Hochzeit mitgestaltet haben und sie zu einer lange anhaltenden Erinnerung geformt haben.

Natürlich habe ich aus Fotografensicht auch einen Sack voll Erfahrungen mitgebracht die ich hier demnächst zum besten geben werde.

  • Planung
  • Equipment
  • Helfer
  • Umsetzung
  • Nachberarbeitung
  • Galerie

Vor allem möchte ich darauf eingehen wie es trotz fehlendem Profi-Equipment und sehr schlechten Lichtverhältnissen klappt ansehnliche Bilder zu bekommen.

Bis demnächst

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite